03_House_FINAL_edited.png

So funktioniert's.

PROZESS

Wenige gemeinsame Schritte zur perfekten Wohnbox.

Wie funktioniert das eigentlich mit der Wohnbox?

Hier findest du die einzelnen Schritte erklärt.

1

Kennenlernen

Du interessierst Dich für eine WOHNBOX? 

Dann empfehlen wir dir einen Termin in unserem Musterhaus in Fußach (Vorarlberg) zu vereinbaren. Hier helfen dir optische und haptische Eindrücke, wichtige Entscheidungen zu treffen. Auch lernen wir uns gleich persönlich kennen und können schon mehr ins Detail gehen. Sollte dir ein Besuch vor Ort nicht möglich sein, bieten wir dir auch einen Online-Termin an. Nimm einfach Kontakt mit uns auf!

Hier Termin vereinbaren

oder direkt anrufen unter +43 664 204 46 53

IT-Technologien

Bauantragsprozess 
& Kaufvertrag

3

Du hast dich entschieden, in einer WOHNBOX zu leben? 

Bevor ein Kaufvertrag abgeschlossen wird, starten wir mit dem Bauantragsprozess. Wir raten prinzipiell davon ab, auf „eigene Faust“ die Baubehörden zu kontaktieren, da sich das Einreichen und Vorab-Abklären eines Antrages als sehr komplex erweist. Gemeinsam mit unserem erfahrenen Planer unterstützten wir dich daher gerne dabei. 

Mehr lesen...

> Abschluss des Kaufvertrags: Ein wichtiger Schritt in deine Zukunft! Nach positiver Rückmeldung zur Vorentwurfsplanung setzen wir auf Basis des finalisierten Angebotes einen Kaufvertrag auf, den wir gemeinsam unterzeichnen. Der Kaufvertrag stellt für beide Seiten Verbindlichkeit her. 

Realisierung

5

Die Herstellung deines neuen Zuhauses kann nun starten. Nur noch ca. sieben Monate (genau Info erhalten wir bei Anfrage beim Hersteller) und du kannst in deine WOHNBOX einziehen! Nach Fertigstellung der Boxen erfolgt die Lieferung direkt zu deinem Grundstück. Innert kürzester Zeit ist dein neues Zuhause dann bezugsfertig.

Auf Basis der Gegebenheiten (verfügbares Budget, Grundstückgröße etc.) und deiner Wünsche erstellen wir ein erstes Angebot. Dann weißt du schon mal, was deine Traum-WOHNBOX kosten wird. 

Angebotslegung

2

Detailplanung 
& Einreichplanung

4

Nun geht’s „ans Eingemachte“: an die Einreichplanung und das Genehmigungsverfahren. Dieser Schritt beinhaltet das Erarbeiten aller erforderlichen Zeichnungen (Grundrisse, Schnitte, Ansichten, Lageplan) und Schriftstücke zur Erlangung der Baugenehmigung, soweit diese nicht von Sonderfachleuten zu erbringen sind. Wie schnell eine Baugenehmigung erwirkt werden kann, ist je nach Baubehörde unterschiedlich. Gleichzeitig kümmern wir uns um die Erstellung des geforderten Energieausweises. 

02_House_FINAL.jpg

GESUCHT: Grundstücke im Baurecht! Sie haben einen Baugrund, wollen ihn zwar nicht verkaufen, aber dennoch Einnahmen erwirtschaften? Dann lesen Sie hier!

EINRICHTUNG

Gestalte dein neues Zuhause nach deinem Geschmack. Musterbeispiele helfen dir bei der Auswahl.